MARSMOBIL
01
Feb

JAZZ CAFÉ
MARSMOBIL

Einlass:
20:00
Eintritt:
VVK: € 12,-

MARSMOBIL

01.02.2018

Art-Pop meets Mongolian Throat Singing, Blade Runner meets Walter Carlos (Clockwork Orange). Tom Dissevelt and Kid Baltan (Bowies Lieblingsband) meets Tame Impala.

Über den Multiinstrumentalisten ROBERTO DI GIOIA muss man nicht viele biographische Sätze schreiben. Man kann sich dazu seine Vita, Discographie, die Namen seiner Projekte, und wo er überall als Musiker und Songschreiber mitgewirkt hat zu Gemüte führen - das sagt genug darüber aus, was dieser Tausendsassa und begnadete Musiker alles geschaffen hat.

Das fünfte Album 'Fairytales' von MARSMOBIL ist in mancher Ohren das Beste. Es knüpft stärker an „Minx“ (von 2006) an, als an die beiden letzten Marsmobil Alben. Großartige Songs, die in ihrer Kombination aus schrägen Cinemascope Sounds, gleißenden Beats und kurzen, prägnanten Hooklines zu einzigartigen Art-Pop Hymnen reifen. Roberto Di Gioia schreibt, spielt, singt, programmiert – wie immer bei Marsmobil - alles selbst. Dabei wird er (in Anlehnung an “Minx“) auf 'Fairytales' von der grandiosen Sängerin Amber Lin unterstützt.



< zurück