ALLMAN BROWN
02
Mar

JAZZ CAFÉ
ALLMAN BROWN

Einlass:
20:00
Eintritt:
VVK € 16,10

ALLMAN BROWN

02.03.2017

präsentiert von: KULTURNEWS, INTRO, BEDROOMDISCO.DE, MUSIKBLOG, BYTEFM

support: EDGES

mehrere millionen spotify streams, über eine halbe million youtube-clicks, platz zwei in der hype machine charts, unzählbare coverversionen und plays in amerikanischen tv-serien wie „parenthood“, „reign“ oder „beauty and the beast“: schon mit dem ersten song, den allman brown 2013 veröffentlichte, schaffte der londoner singer/songwriter, wovon andere musiker nur träumen. „,sons and daughters‘ war der erste song, auf den ich richtig stolz war“, sagt brown heute zurückblickend, „der erste, der wirklich ehrlich war, aus der tiefe meines herzens kam. ich hatte keine angst mehr, verletztlich zu sein. am wichtigsten für mich war aber, dass so viele menschen auf der ganzen welt auf dieses stück positiv reagiert haben.“ inspiriert von anderen, sich immer wieder neu erfindenden männlichen songwritern wie ryan adams, james vincent mcmorrow und sufjan stevens oder auch bands wie bombay bicycle club und bon iver, versucht sich brown immer wieder an neuen sounds, styles und fügt seiner musik immer neue einflüsse hinzu. so sind „ancient light“, „hollows“ und „between the wars“ eher elektronische entwürfe seines song-writings, ohne jedoch die emotionale bindung zu den ansonsten eher folkigen songs aus seiner feder zu verlieren. „don’t let me go“ und die aktuelle single „fires“ dagegen huldigen der perfekten kombination aus folk, rock und pop, wobei „fires“ wohl der geradlinigste radio-song ist den brown bisher abgeliefert hat und wie kaum ein anderer song von ihm als süchtig machender ohrwurm funktioniert. mit diesem vielfältigen ansatz hat browns musik diverse shows in london, paris, los angeles oder new york ausverkauft. 2016 war es für brown dann endlich an der zeit sich an sein lang erwartetes debütalbum zu machen. zusammen mit produzent ian barter (paloma faith, izzy bizzu) entstanden dabei elf songs, aus einem mix an neuen liedern und lieblingen von schon veröffentlichten eps/singles, die das schaffen des musikers bis heute bündeln und eine blendende zukunft aufzeigen. mit einer zeitlosen stimme und seiner sich immer weiter entwickelnden musik. am 2. märz stellt allman brown seine songs live im  mojo jazz café in hamburg vor.



< zurück